Workshops für Schüler (WS)

Helena Schöngut

Workshop WS 41     Schüler     Di  28.09.2010   10.30 – 15.00 Uhr


Kredite und Entwicklung – die Unterschiede zwischen der Ersten und der Dritten Welt

Wie leicht ist es in Entwicklungsländern eine eigene Existenz zu gründen? Wie kommt man an Startkapital und was sind die Unterschiede zwischen den Entwicklungsländern und den „reichen“ Ländern?
Für Einheimische in Ländern der Dritten Welt ist es oft schwer, sich eine eigene Existenz aufzubauen, da ihnen das nötige Geld dazu fehlt. Häufig bleibt nur die Möglichkeit, sich als Arbeiter in oftmals ausländischen Firmen unterzuordnen und meist ausbeuten zu lassen.
Ich möchte mit euch in dem Workshop erarbeiten, welches die größten Unterschiede zwischen Entwicklungsländern und Industrieländern in Bezug auf Existenzgründung und Kreditmöglichkeiten sind. Ebenso werden wir der Frage nachgehen, ob es für ein Entwicklungsland von Vorteil wäre, den Aufbau eigener Firmen zu fördern und ob dies ein gangbarer Weg aus der Armut wäre.
Wir werden in dem Workshop zum einen das Kreditsystem in den Industrieländern mit dem System der Mikrofinanzierung vergleichen. Zum anderen möchte ich mit euch verschiedene Entwicklungsstrategien aus wirtschaftlich geographischer Sicht erarbeiten.
Da ich mich selber noch in der Ausbildung befinde und noch kein Fachmann im Bankwesen und auf dem Gebiet der Entwicklungstheorien bin, möchte ich die Themen im Workshop mit euch gemeinsam entwickeln.