Vorträge für Schüler (VS)

Dr. Geseko von Lüpke

Vortrag VS 2     Schüler    
Di  28.09.2010    10.00  bis 11.30 Uhr

Projekte der Hoffnung – Der "Alternative Nobelpreis" zeigt Spuren in eine andere Zukunft.

Als Jakob von Uexküll vor 30 Jahren den "Right Livelihood Award" ins Leben rief, ging es ihm darum, den besten Initiativen für Umweltschutz, gerechte Entwicklung, Menschenrechte, ganzheitliche Gesundheitspolitik und kulturelle wie biologische Vielfalt mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Mittlerweile ist er als „Alternativer Nobelpreis“ weltweit bekannt und vereint die Pioniere nachhaltigen Denkens.  In einer Zeit der sozialen Desintegration und ökologischen Zerstörung zeigen die Zukunftsmodelle der PreisträgerInnen, wie politische Ethik und ökologische Spiritualität ‚Inseln der Zukunft’ kreieren und der kulturelle Wandel einer nachhaltigen Zukunft heute schon gelebt werden kann. Die  ‚Projekte der Hoffnung’, die weltweit aus zivilgeselleschaftlichen Initiativen entstehen, machen Mut und Lust auf eine Zukunft, welche sich die Menschen verantwortlich selbst gestalten. Im Vortrag soll es besonders um die Iniativen und Projekte der noch nicht-industrialisierten Länder des Südens gehen, die sich mit wachsendem Selbstbewusstsein gegen eine neue Kolonialisierung wehren und eigene Entwicklungswege in eine nachhaltige Zukunft gehen wollen.
Geseko von Lüpke, Autor des Buches „Die Alternative“, ‚Projekte der Hoffnung’ und ‚Zukunft entsteht aus Krise’  und Initiator von Konferenzen mit den Preisträgern (München / 2005 und Bonn /2010) erzählt in seinem Vortrag die Geschichten einiger der über hundert preisgekrönten Projekte.