Jörn Wiedemann

Themenwerkstatt D3


Regionales Wirtschaften am Beispiel der ReWiG München

Unser bestehendes Wirtschaftssystem krankt an Staatsverschuldung, zunehmender Intransparenz und ignoriert weitestgehend die „echten“ Bedürfnisse der Menschen.
Ausufernde Staatsverschuldung, Inflationsängste, ein als zunehmend ungerecht empfundenes Entlohnungsverhältnis, Umweltschäden, sowie die Ausbeutung von Entwicklungsländern lässt immer mehr Bürger nach einer Alternative suchen.
Die ReWiG München stellt ein regionales, konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes, Wirtschaftsmodell dar, dass das Gemeinwohl wieder in den Mittelpunkt allen Wirtschaftens stellt.