Dr. Inge Asendorf

Workshop WS 9     Schüler    
Mi  05.10.2011    14.15 – 15.45 Uhr
                                         und  
Do  06.10.2011    09.30 – 11.00 Uhr
Industrielle oder bäuerliche Landwirtschaft – wer ernährt die Welt?


Hungersnöte, Klimawandel, Agrarfabriken, Massentierhaltung, Gentechnik, Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Lebensmitteln, Fehlernährung – mit diesen Themen befassen sich immer häufiger Film, Funk und Fernsehen.
Welche Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung wollen wir? Darüber soll im Workshop diskutiert werden.

Der 1. Tag widmet sich der industriellen Landwirtschaft.
Was ist industrielle Landwirtschaft, was leistet sie, welche www.atoledo.com Folgen hat sie für die Menschen, Tiere und Umwelt.
Zur „Anschauung“ werden Ausschnitte aus dem Film „We feed the world“ gezeigt. Und wir betrachten häufig bei uns konsumierte Lebensmittel genauer: Wie werden sie hergestellt, wie verkauft, wie zubereitet.

Am 2. Tag informieren wir uns über die bäuerliche Landwirtschaft.
Was wird mit dem Begriff „bäuerlich“ verbunden, was leistet die bäuerliche Landwirtschaft und welche Folgen hat sie für Mensch, Tier und Umwelt.
Für die Diskussion werden Ausschnitte aus dem 2008 veröffentlichten Weltagrarbericht („Wege aus der Hungerkrise, ... Vorschläge für eine Landwirtschaft von morgen“) herangezogen.